Read Welcher Gartenvogel ist das?: Kosmos Basic (Kosmos-Naturführer Basics) by Volker Dierschke Online

welcher-gartenvogel-ist-das-kosmos-basic-kosmos-naturfhrer-basics

Der praktische und kompetente Naturf hrer f r unterwegs empfohlen vom NABU Ausf hrlich sicheres Erkennen der 126 bekanntesten heimischen Gartenv gel berzeugend alle typischen Merkmale auf einen Blick Treffsicher eindeutiges Bestimmen mit dem bew hrten KOSMOS Farbcode....

Title : Welcher Gartenvogel ist das?: Kosmos Basic (Kosmos-Naturführer Basics)
Author :
Rating :
ISBN : 3440149781
ISBN13 : 978-3440149782
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Franckh Kosmos Verlag Auflage 2 11 Februar 2016
Number of Pages : 128 Seiten
File Size : 597 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Welcher Gartenvogel ist das?: Kosmos Basic (Kosmos-Naturführer Basics) Reviews

  • baitian
    2020-02-14 01:20

    seit ich das Büchlein habe, schau ich mir die Vogelarten in unserem Garten ganz genau an. Bis jetzt habe ich alles, was in meiner Region so herumfliegt in dieser Ausgabe finden können. Die kurzgefassten Informationen sind sehr interessant und für Hobby-Ornithologen wie Meinereiner oder Kinder völlig ausreichend.

  • V. Schlicht
    2020-02-13 23:30

    kurz und knapp werden hier die Gartenvögel beschrieben. Das ist gut umgesetzt und bietet ein schnelles, praktisches Handwerk. Allerdings wäre es hilfreich, wenn neben den männlichen Vögeln auch ein Bild der weiblichen Art beigestellt wäre. So wäre die Orientierung für ornithologische Laien, für das dieses Werk wohl ausgerichtet ist, zielführender. Ansonsten, alles ok.

  • Kurt
    2020-01-31 23:23

    Echt tolles Buch, nur zu empfehlen. Hier findet mal alles was man sucht und besonders gut beschrieben. Kauf lohnt sich

  • Alessa
    2020-01-26 04:22

    Ich habe dieses Buch gekauft um mich intensiver mit den heimischen Vogelarten auseinanderzusetzen. Das Buch ist leicht und handlich und ideal für ein schnelles nachschlagen von Informationen oder das identifizieren verschiedener Arten.

  • Claudia Vogt
    2020-02-07 03:37

    Das Buch ist sehr informativ, hat viele Bilder und ist durch das praktische Format ein toller Begleiter in der Handtasche.

  • Tirana
    2020-02-12 23:41

    Es handelt sich dabei um die fast identische Kopie der ersten Auflage dieses Buch aus dem Jahre 2009. Nur im Layout wurden leichte Veränderungen vorgenommen. Entsprechend möchte ich mich hier meiner Rezension zu der Auflage aus 2009 weitgehend anschließen.Dies kleine Buch zum Kennenlernen der wichtigsten und häufigsten heimischen Vogelarten thematisiert „Gartenvögel“: 126 Arten, davon 60 % (75) Singvögel – das sind sogar mehr als das, werden doch auch viele Nicht-Singvögel, wie Greifvögel, Eulen, Enten, etc. kurz vorgestellt. Damit geht dies Buch doch weit über den Bereich „Garten“ hinaus: man könnte es auch als ersten Einstieg in die heimische Avifauna ansehen. Allerdings fehlen dafür nur sämtliche heimischen Schnepfen (z. B. Rotschenkel), Seeschwalben und bis auf die Stockente auch alle Gründelenten (z. B. Krick-, Pfeif- oder Schnatterente); von den Vögeln der Küste finden sich hier 3 Möwenarten – ansonsten keine. Dennoch möchte ich die Auswahl als gelungen bezeichnen. Dargestellt werden die Arten mit je einem sehr gut ausgewählten Foto (meist Männchen im Prachtkleid) vorgestellt. Das kann vielfach aber nicht ausreichend sein, da sich vielfach Männchen und Weibchen, Jungvögel und Ausgereifte, Pracht- und Schlichtkleid (im Winter, am Futterhäuschen) unterscheiden.Der Text ist straff und gibt in den Abschnitten „Merkmale“ auch Hinweise zum Gesang – sofern dies überhaupt schriftlich möglich ist. Die Angaben zu „Vorkommen“, „Wissenswertes“ und „Gartentipps“ sind sehr hilfreich und helfen dem „Einsteiger“ beim Kennenlernen der heimischen Vogelwelt. Die allerdings nur vierseitige „Einführung“ plus einer schematischen Darstellung der Topographie des Vogels gleich hinter dem Klappentext sind eher knapp – aber es ist ja auch als Begleitbuch gedacht. Damit erfüllt es seinen Zweck völlig.Dies Buch ist geeignet nicht nur beim Betrachten der heimischen Garten-Vogelwelt, sondern erlaubt auch eine erste Bestimmung in Park, Wiesen und Wald. Man hätte auch von einem „ersten Bestimmungsbuch“ reden können. Jedem Gartenbesitzer, der sich für die heimischen Gefiederten interessiert sei als Ergänzung eine CD (oder vergleichbarer Tonträger) empfohlen, denn vielfach wird man über den Gesang noch wesentlich mehr Arten in seinem „häuslichen Habitat“ finden und erkennen.Ein Buch, das die Erwartungen sicher erfüllen wird. Wird man das Gesehene nicht mittels dieser Einführung einordnen können, so wird dies vielleicht aber an der begrenzten Anzahl von Abbildungen liegen, denn Vögel zeichnen sich nun einmal durch sehr verschiedene Kleider aus. In diesem Falle kann man aber auf die mittlerweile zahllosen, umfangreicheren (sicher auch kostspieligeren) Vogel-Bestimmungsbücher zurückgreifen; wenn man sich ernsthaft mit der Materie beschäftigen möchte, kommt man sowieso nicht daran vorbei.Fazit: als Einstieg in die Vogelbestimmung empfehlenswert.

  • X-Ray
    2020-02-08 03:33

    Nun weiß ich endlich wer so alles bei uns am Futterhaus ein und aus fliegt. Kann man gut weiter empfehlen

  • Swinging Macedonia
    2020-01-26 06:35

    Unter den vielen deutschsprachigen Vogelbestimmungsbüchern das optimale für sich herauszusuchen, ist nicht einfach. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Ich persönlich finde zur Artenbestimmung Zeichnungen besser als Fotos, da können wichtige Details anschaulicher hervorgehoben werden.Zunächst noch die Anmerkung, dass es kein "guter Spaß" (wurde hier schon in einer Rezension geschrieben) ist, Vogelstimmen vor Wildvögeln abzuspielen. Damit bringt man die Natur durcheinander, im Extremfall können Altvögel so sehr abgelenkt werden, dass Jungvögel verhungern.Als passionierte Natur- und Bücherfreundin wage ich eine beratende Vorauswahl aktueller Veröffentlichungen:Beginnen wir mit Barthel/Dougalis: Was fliegt denn da? ("Das Original", Kosmos, 200 Seiten)Hervorragende Zusammenfassung für durch Europa reisende Fortgeschrittene!Der Spitzenreiter im Verhältnis von Informationsfülle und Größe. Alle 540 Vogelarten Europas in kleiner Schrift und markanten Zeichnungen. Für Anfänger in Deutschland würde das häufigste Drittel allerdings längst reichen. An der Elbe dürfte der Blick auf Seiten mit Mariskenrohrsänger und Feldrohrsänger eher verwirrend als hilfreich sein.Serie "Natur kompakt": Vögel (Dorling Kindersley, 224 Seiten)Starke Konkurrenz, tolles Layout, 300 Arten.Balzari/Graf/Griesohn-Pflieger/Gygax/Lücke: Vogelarten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz (Haupt, 398 + 254 Seiten)In Band 1 werden 176 Nicht-Singvögel und in Band 2 108 Singvögel vorgestellt. Top!Singer: Was fliegt denn da? ("Der Fotoband", Kosmos, 400 Seiten)Zwar korrekt und bei Amazon als Bestseller bezeichnet, ich empfehle es dennoch nicht. Für Fortgeschrittene sind die drei eben genannten besser, für Anfänger die drei nun folgenden.Gutjahr: Vögel zu Gast im Garten (NGV, 256 Seiten + CD)Wohl derzeit der Spitzenreiter im Verhältnis von Preis und Leistung, mit festem Einband und Vogelstimmen-CD, 114 Arten.Dierschke: Welcher Gartenvogel ist das? (Kosmos, 128 Seiten)Günstig für Anfänger, kleines Pocket-Format für unterwegs, 126 Arten.Strauß: Gartenvögel lebensgroß (Kosmos, 112 Seiten)Anschaulich für Anfänger, leider nur (man vergleiche Dorling Kindersley) durchwachsene Fotoqualität und altbackenes Layout, 60 Arten.Strauß: Wer ist hier der Größte? (Kosmos, 44 Seiten)Eine Kinderbuch-Version davon mit über doppelt so großen Blättern, 25 Arten.Richarz: Vögel in der Stadt (Pala, 160 Seiten)Eher ein interessantes Lesebuch, weckt Verständnis für grundlegende Zusammenhänge in unserer Nachbarschaft.Moning/Weiß: Vögel beobachten in Norddeutschland (Kosmos, 384 Seiten)Wagner/Moning: Vögel beobachten in Ostdeutschland (Kosmos, 424 Seiten)Wagner/Moning: Vögel beobachten in Süddeutschland (Kosmos, 368 Seiten)Toll für reiselustige Naturliebhaber!Ein völlig anderes Konzept, hier wird nach Beobachtungsorten sortiert, keine Bestimmungsbücher.Hume: Vögel beobachten und bestimmen (Dorling Kindersley, 224 Seiten)Eine Art Lehrbuch für durch Europa reisende Birdwatcher, die ehemalige Sowjetunion bleibt (sogar einschließlich der drei jetzigen EU-Länder) allerdings außen vor.Svensson/Mullarney/Zetterström: Vogelführer Europas, Nordafrikas und Vorderasiens (Kosmos, 448 Seiten)Bezzel/Limbunner/Richarz/Singer: Enzyklopädie der Brutvögel Europas (Kosmos, 860 Seiten)Bauer/Bezzel/Fiedler: Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas (Aula, 1448 Seiten)Ausführliche und somit etwas unhandliche Bestimmungsbücher für Profis, gehobene Preislage.Und schließlich ergänzend noch Bergmann/Engländer: Die große Vogelstimmen-DVD (Kosmos, 2 DVDs mit Begleitbuch im Schuber)Audio- und Video-Dateien, 220 Arten.