Read Der Insektensammler (Lincoln-Rhyme-Thriller, Band 3) by Jeffery Deaver Online

der-insektensammler-lincoln-rhyme-thriller-band-3

Im Paquenoke Sumpf ist ein junges M dchen entf hrt worden Der Tat verd chtig ist der 16 j hrige Garrett Hanlon, ein absto ender Einzelg nger, der seit dem Tod der Eltern und der kleinen Schwester bei Pflegeeltern lebt Er besch ftigt sich fanatisch mit giftigen Insekten, weshalb man ihn im Ort halb ngstlich, halb abf llig nur den Insektensammler nennt Davon ahnen Lincoln Rhyme und Amelia Sachs jedoch noch nichts, als sie in Avery, North Carolina, eintreffen Rhyme, der seit einem Unfall im Polizeidienst vor vielen Jahren fast vollst ndig gel hmt ist, hat sich endlich dazu entschlossen, sich in einer Spezialklinik einer riskanten Operation zu unterziehen, die ihm m glicherweise einen Teil seiner Bewegungsf higkeit zur ckgeben kann Da ein Exkollege aus New York nun hier in Avery arbeitet, sieht er kurz auf dem Polizeirevier vorbei, um diesen zu begr en und wird sofort von Sheriff Jim Bell ber den aufsehenerregenden Entf hrungsfall informiert F r Bell ist Rhyme ein Geschenk des Himmels Sein analytischer Verstand, sein scharfes Auge und seine legend ren Erfahrungen bei der L sung von Gewaltverbrechen k nnten helfen, das Schlimmste zu verhindern Angeblich habe ein gewisser Garrett Hanlon am Morgen einen Jogger berfallen und mit einer Schaufel erschlagen und dann die junge Mary Beth, die im Sumpf arch ologische Grabungen durchf hrte, gekidnappt Es sei mit allem zu rechnen, wahrscheinlich habe Garrett das M dchen bereits vergewaltigt und get tet, schlussfolgert der Sheriff berdies sei dies nicht der erste unnat rliche Todesfall, der in den letzten Jahren im Sumpf passiert sei darunter auch ein M dchen, das von Wespen zu Tode gestochen wurde Bell, der bereits Einsatzbeamte und eine Krankenschwester ins Sumpfgel nde geschickt hat, bittet Rhyme dringend darum, mit ihm zum Tatort zu kommen und die rtlichen Polizisten zu unterst tzen.Am Paquenoke erwartet sie das Chaos In der Zwischenzeit hat n mlich Garrett auch die Krankenschwester verschleppt, ein Polizeibeamter ist von Wespen bis zur Bewusstlosigkeit gestochen worden, und von Garrett und den beiden entf hrten jungen Frauen gibt es nicht die geringste Spur W hrend Rhyme versucht, vor Ort Spuren zu sichern und Informationen zu sammeln, macht sich Amelia auf ins Haus von Garretts Pflegeeltern, um dort vielleicht wichtige Details ber den Jungen zu erfahren Sie findet ein Paar Schuhe mit erdverkrusteten Sohlen, die zum Gl ck pr zise Hinweise auf Garretts bevorzugten Unterschlupf zulassen Garrett, in die Enge getrieben, versucht noch mit der entf hrten Krankenschwester zu fliehen, kann jedoch bald darauf festgesetzt werden Er wird inhaftiert, weigert sich jedoch, das Versteck von Mary Beth preiszugeben.Die ganze Zeit ber ist in Amelia intuitiv die Gewissheit entstanden, dass Garrett nicht der psychopathische Verbrecher ist, als den man ihn darstellt, sondern ein ver ngstiger junger Mann, der sich vor irgendetwas zu sch tzen versucht und selbst auf der Suche nach Antworten ist Als eine Gruppe rechtschaffener B rger ihn gewaltsam aus dem Gef ngnis befreien will, um zuerst das Versteck der Geisel aus ihm herauszupr geln und ihn dann zu lynchen, reagiert Amelia spontan Sie greift sich eine Waffe, berw ltigt einen Beamten, h lt die zu allem entschlossenen M nner in Schach, befreit Garrett und flieht mit ihm zur ck in die S mpfe.Nun umkreisen sich J ger und Gejagte wobei die jeweiligen Seiten durchaus flexibel sind Rhyme, der wie vor den Kopf geschlagen ist, aber Amelia intensiv genug kennt, um nach wie vor an einen guten Grund f r ihr Verhalten zu glauben, versucht die Polizisten zu Ruhe und vern nftigem, zielgerichtetem Verhalten zu bewegen Dieselben aufgewiegelten B rger, die zuvor schon Garrett in ihre Gewalt bringen wollten, nehmen wiederum ebenfalls die F hrte von Amelia und ihrem undurchsichtigen Sch tzling auf Die Polizei jagt sowohl Garrett und Amelia wie auch die gewaltbereite B rgertruppe Als man die beiden schlie lich findet, eskaliert die Situation ein weiteres Mal Bevor sie berw ltigt werden k nnen, erschie t Amelia einen jungen Polizisten in Notwehr, doch nat rlich glaubt ihr niemand.Jetzt ist es an Rhyme, Amelias Unschuld und letztlich auch die von Garrett zu beweisen Er ahnt nun, dass er mit seinen Nachforschungen weit in der Vergangenheit und lange vor den aktuellen Entf hrungsf llen einsetzen muss Tats chlich st t er schon bald auf erstaunliche Ungereimtheiten in den Akten zum Unfalltod von Garretts Familie Und pl tzlich scheint man im Ort gar nicht mehr so erpicht auf seine Anwesenheit, geschweige denn auf seine Unterst tzung oder gar seinen analytischen Verstand Da so mancher B rger von Avery offenbar nicht der ist, f r den er gehalten werden will, ist der einzige Mensch, dem Rhyme sich anzuvertrauen wagt, Sheriff Bell Was diesen in t dliche Panik versetzt...

Title : Der Insektensammler (Lincoln-Rhyme-Thriller, Band 3)
Author :
Rating :
ISBN : 9783442359059
ISBN13 : 978-3442359059
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Blanvalet Mai 2003
Number of Pages : 480 Seiten
File Size : 894 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Insektensammler (Lincoln-Rhyme-Thriller, Band 3) Reviews

  • tired bicyclist
    2020-05-26 01:55

    Schnelle Amazon Lieferung.Gut verpackt wie immer.Da ich über mein Profil immer wieder Vorschläge auf meiner Amazon Seite finde, stöbere ich diese durch und kaufe von Zeit zu Zeit ein Buch wie dieses. Mein Profil ist bekannt und ich erhalte Vorschläge zu Belletristik, Reiseliteratur, Politik und auch Krimis.Bin mit den Vorschlägen meist zufrieden.Oft gibt es die Möglichkeit "Blick ins Buch", so wurde ich oft zu einem Kauf annimiert.

  • Logan Lady
    2020-05-31 02:52

    Lincoln Rhyme, der durch einen Unfall querschnittsgelähmt ist, will sich in North Carolina operieren lassen. Doch daraus wird erst mal nichts, denn er und seine Assistentin Amelia Sachs werden zu einem Entführungsfall hinzugerufen. Der Täter ist bekannt und das Gebiet, in dem er sich aufhält, begrenzt. Die Festnahme kommt schnell und alles scheint klar. Doch dann wechselt Sachs die Seiten...Jeffery Deaver versteht es wie kaum ein anderer Spannung aufzubauen, wo eigentlich keine Spannung ist. Bei diesem Teil aus der Lincoln-Rhyme-Reihe war ich neugierig, wie der Autor es hinbekommt, eine Geschichte zu erzählen, die von Anfang an klar scheint.Doch hier kommt wieder Deavers Talent zum Vorschein: auch wenn etwas noch so klar scheint, ist es auf keinen Fall offensichtlich. Das Buch hat mich vom Beginn bis zum Schluß gefesselt. Teilweise habe ich mich in das sumpfige Gebiet versetzt gefühlt. Seine Beschreibungen sind realistisch und sehr gut nachvollziehbar.Sein Ermittlerpaar Rhyme/Sachs wird mir immer sympathischer. Rhyme ist grimmig, nervtötend und arrogant bis zum Letzten. Und doch überzeugt er mich durch seinen fitten Geist und seinen Umgang mit seiner Umwelt. Sachs ist liebenswert und selbstbewusst, zeigt aber auch die ein oder andere Schwäche. Ein gelungener Mix, wie ich finde.Auch wenn die Bücher in sich abgeschlossen sind, sollte man die Reihenfolge beachten, denn so kann man die Entwicklung der Figuren besser nachvollziehen.Fazit: ein typischer Deaver. Mehr muss man gar nicht mehr sagen. Eine unbedingte Kaufempfehlung.

  • PasiSchok
    2020-05-07 02:31

    WOW! Ich bin ein großer Fan von dem Autor und nun bin ich noch ein größerer. Das Buch ist klasse. Die Szenerie ist diesmal eine andere, aber das bringt frischen Wind rein und ich finde es gut gelungen.Achtung Spoiler!Es spielt in einer kleinen "Stadt" mitten in Sümpfen. Viele, viele Charaktere werden eingeführt, aber ich fand, man konnte gut damit umgehen. Einfach krass ist aber, wie Deaver mit diesen Charakteren spielt! Fast jeder ist irgendwann in dieser Geschichte in irgendeiner Form Täter und Opfer. Bis zum Schluss (wirklich, sogar in den letzten 10 Seiten wurde noch was aufgedeckt)hat sich die Zahl der Täter erhöht und das auch noch LOGISCH!!!Man muss sich zwar erst in das Buch reinlesen, aber es gehört zur Geschichte dazu und ich finde es absolut nicht langweilig zu lesen. Deaver versteht es seine Leser in die Irre zu führen und ich freue mich auf sein nächstes Werk!

  • J. Klumpp
    2020-05-30 05:55

    "Der Insektensammler" ist ein rundum gelungenes Buch. Der Autor baut einen sauberen Spannungbogen auf, der bis zum Ende durchgehalten wird. Ausserdem gibt es zahlreiche überraschende Wendungen und unvorhergesehene Ereignisse. Vielleicht nicht die intellektuellste Lektüre, aber sicher einer der unterhaltsameren und spannenderen Krimis. Auch dass einer der beiden Hauptdarsteller gelähmt ist, und seine Probleme und Hilflosigkeit geben der Story zusätzlichen Auftrieb.

  • box197
    2020-05-08 01:51

    Sehr spannend geschriebener Thriller mit Lincoln Rhyme und Amalia Sachs. Diesmal ist das Team außerhalb NYC unterwegs und im Mittelpunkt stehen Insekten. Wie bei allen Deaver Büchern ist nichts so wie es scheint.

  • Gabi
    2020-05-01 01:33

    Hochachtung, hatte schon lange keinen so guten und dazu noch psychologisch ausgefeilten Thriller mehr in der Hand!Hier hat einfach alles gestimmt: Flüssiger Schreibstyl,die Story, die Charaktere und ein passender Schluß.Dieses war war mein erstes Buch von Jeffery Deaver und bestimmt nicht das letzte!