Read Die Canterbury-Erzählungen by Geoffrey Chaucer Online

die-canterbury-erzhlungen

The Canterbury Tales sind Erzhlungen aus dem 14 Jahrhundert, die von Geoffrey Chaucer etwa ab 1387 geschrieben wurden Zwei von ihnen sind in Prosa, die brigen in Versen verfasst.Die Erzhlungen, von denen nicht alle als Original gelten, sind in eine Rahmenhandlung eingebunden, die von einer Pilgergruppe auf ihrem Weg von Southwark, einem Vorort von London, nach Canterbury handelt, wo sie das Grabmal von Thomas Becket in der Kathedrale besichtigen wollen Das Grabmal wurde spter von Knig Heinrich VIII zerstrt Die Themen der Erzhlungen variieren, handeln von der hfischen Liebe, von Verrat und Habsucht Die Genres variieren ebenso, es gibt Romanzen, bretonische Lai kurze rhythmische Erzhlungen , Predigten und Fabeln Die Charaktere, im Prolog eingefhrt, erzhlen Geschichten von hchster kultureller Relevanz aus wikipedia.de...

Title : Die Canterbury-Erzählungen
Author :
Rating :
ISBN : B009A6E12I
ISBN13 : -
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Jazzybee Verlag 21 Juli 2012
Number of Pages : 302 Pages
File Size : 882 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Canterbury-Erzählungen Reviews

  • Liberaler
    2020-05-17 17:40

    Bei den Canterbury Tales handelt es sich um eine der bedeutendsten Hervorbringungen der Weltliteratur. Das liegt einerseits an der stilistischen Vielfalt, welche der Autor durch den Kunstgriff erreicht, Personen verschiedener Bildung und verschiedenen Charakters erzählen zu lassen. In dieser Hinsicht sind diese Erzählungen dem Dekamerone vorzuziehen.Die Geschichte schildert, wie sich auf einer Pilgerfahrt eine Reihe verschiedenster Menschen treffen, welche sich mit dem gegenseitigen Erzählen von Geschichten die Reisezeit vertreiben. Da stehen dann Zoten neben gewaltigen rechtsphilosophischen Abhandlungen und einer langwierigen und faszinierenden Darstellung des christlichen Glaubens anhand des Sündenbegriffs und der Funktion der Beichte.Die Erzählungen, das ist das zweite bemerkenswerte, weisen großartige Figuren auf. Eine weibliche Erzählerin etwa erweist sich als äußerst emanzipierte Frau mit mehreren Ehemännern, die freimütig über Ihre Ideen und alle Schattierungen des Ehelebens berichtet. Daneben treten aber auch Schwindler und betrügerische Bettelmönche auf, deren teils groteske Erfolge Beleg von der Leichtgläubigkeit der Menschen geben.Der dritte bedeutende Punkt dieses Bandes, welcher es über die meisten den literarischen Konkurrenten heraushebt, ist der Humor, welchen Chaucer offensichtlich vom Orlando Furioso entlehnt hat. Viele Verse, vor allem in der Einleitung, lesen sich geradezu wie eine Fortsetzung dieses gewaltigen Ritterepos.Der letzte Punkt, der dieses Werk heraushebt, ist, dass die Tales ein unvergleichlich pralles Panorama des mittelalterlichen Lebens bieten, in ihrer philosophischen und psychologischen Akkuratesse aber weit über ihre Zeit hinaus den Bogen von der Antike bis in unsere Zeit schlagen.Vieles aus dem christlichen Gedankengut, das der Priester in seiner langen Erörterung ausführt, findet sich heute erstaunlicherweise bei der Linken, in der Psychologie oder auch im islamischen Denken wieder.

  • wuestenblume023
    2020-05-05 16:22

    Die Geschichten begleiten mich seit meinem Studium 1975. Die Geschichte der Frau aus Bath. Wie reagieren auf in sich widersprüchliche Konnunikation?Sehr empfehlenswert auch in mittelalterlichem Englisch.